Nandi-Puja im tiefen Winter

Bevor die Puja vom 29. Januar durchgeführt werden konnte, musste Nandi von einer fast drei Meter dicken Schneedecke befreit werden….

Bei strahlendem Sonnenschein stiegen die Pilger durch die tief verschneite Winterlandschaft zum Tempel hoch. Beim Näherkommen waren von Nandi nur seine Hörner und Ohren zu sehen. Die Verehrung von Nandi in dieser winterlichen Berglandschaft ist ein ganz besonderes Erlebnis – die Bilder geben nur einen Teil der Eindrücke weiter!

Dieser Beitrag ist auch verfügbar in: Englisch