Spirituelle Seminare

Komm mit uns in die Berge….

Wir erfahren in den Seminaren, wie man eine Beziehung zum Göttlichen entwickeln und im Alltag leben kann. Sie bieten Raum und Gelegenheit, über alle Aspekte des Lebens nachzudenken – zum Beispiel den Umgang mit unserer Gesundheit, unsere Beziehungen und unsere berufliche Verantwortung. Auch Themen wie Krankheit und Tod haben hier Platz.

Die Seminare werden von Mönchen und Nonnen aus dem Ashram (Klostergemeinschaft) Skanda Vale in Wales, GB, geleitet. Sie bieten Satsang (über Gott sprechen), informelle Fragestunden und drei tägliche Pujas (Verehrung) an. Der Satsang findet in Englisch statt, wobei alles fortlaufend ins Deutsche übersetzt wird. Es werden keine Texte benutzt, und es gibt kein vorgefasstes Konzept – vielmehr fliesst die Inspiration frei und steht in Bezug zu den Problemen und Wünschen der anwesenden Teilnehmer.

Die Seminare wirken auf vielen Ebenen. Oft geschieht es, dass die göttliche Gnade gerade dann, wenn wir die praktischen (und manchmal äusserst erheiternden) Seiten des täglichen Lebens diskutieren, in den Raum fliesst und so den Druck, die Ängste und emotionalen Knoten, die wir alle mit uns tragen, entwirrt. Von diesem unerwünschten Ballast befreit kehren die Seminarteilnehmer spirituell erfrischt, fokussiert und mit erneuerter Ausgerichtetheit in ihr Leben zurück.

Die Seminare werden durch die atemberaubende alpine Lage des Seminarchalets bereichert – ein kurzer Spaziergang in der Bergluft kann dazu beitragen, die Erfahrungen aus dem Seminar auszugleichen und zu verstärken. Die täglichen Aufgaben wie Kochen, Putzen und allgemeiner Hausbetrieb werden von den Seminarteilnehmern gemeinsam ausgeübt.

Video-Diskurs von Swami Brahmananda:

Mehr Seminar-Diskurse zum Anschauen

Seminardaten

Im Ashram finden jährlich fünf seminare während den Monaten März, Juni, Juli, September und Oktober statt. Du findest die Seminardaten in unserem Kalender.

Seminarkosten

Die Seminare werden ausschliesslich mithilfe von freiwilligen Spenden durchgeführt – alle Lebensmittel werden von den Teilnehmern als Offerings (Gaben) für das Göttliche mitgebracht.


Seminaranmeldung

Dieser Beitrag ist auch verfügbar in: Englisch