Wer wir sind

Somaskanda Ashram wird von Skanda Vale betrieben und intensiv von den Schweizer Devotees (Anhänger) unterstützt. Wir formen eine Gruppe von Menschen aus verschiedenen Ländern und Lebensumständen und treffen uns seit über 20 Jahren, um gemeinsam Gott zu verehren und über Ihn zu reden (Satsang) und andere freiwillig zu unterstützen.

Unser Hintergrund

Wie der Ashram Skanda Vale in Wales, UK, wird auch Somaskanda Ashram von der überkonfessionellen Klostergemeinschaft “The Community of the Many Names of God” (Gemeinschaft der vielen Namen Gottes) betrieben. Skanda Vale wurde 1973 von Guru Sri Subramanium gegründet und entwickelte sich zu einem Pilgerort und einer Zufluchtsstätte, die jährlich über 90’000 Besucher aus aller Welt anzieht.

Skanda Vale folgt dem Prinzip von Sanathana Dharma, der “Ewigen Göttlichen Ordnung”, wie es von Krishna in den Bhagavad Gita gelehrt wurde. Wir glauben, dass es einen einzigen Gott gibt, der sich in vielen Formen zeigt. Wir feiern das Göttliche in jeder Religion, und wir streben danach, das selbe göttliche Bewusstsein in der innersten Wirklichkeit aller Dinge zu erkennen.

Unsere Geschichte

Es begann im Jahr 1990, als Guru Sri Subramanium in die Schweiz reiste, um für Freunde der Gemeinschaft von Skanda Vale ein spirituelles Seminar durchzufürhen. Das Seminar war ein grosser Erfolg, und schon bald reiste Guru regelmässig in die Schweiz. Als mit den Jahren die Teilnehmerzahl stetig anstieg, entstand das Projekt eines eigenen Seminarhauses und Tempels.

1994 wurde der Verein “Skanda Vale” gegründet, der ein Berghaus oberhalb des Dorfes Fideris im Prättigau (Kanton Graubünden) erstand. Das Haus befindet sich auf einer Höhe von fast 2000 m.ü.M. und liegt in einer Umgebung von aussergewöhnlicher Schönheit.

Das Berghaus wurde während vieler Jahre für spirituelle Seminare genutzt. Das langfristige Ziel, im Haus einen geweihten Tempel zu errichten, in dem Gott in Seiner Vielfalt verehrt wird, wurde geduldig verfolgt. Im Herbst 2016 wurde der Tempel eingeweiht und eröffnet, und der Ashram ist übers ganze Jahr zugänglich.

Trägerschaft

Somaskanda Ashram wird finanziell vom Verein “Skanda Vale” mit Sitz in Schüpfen, BE, getragen. Wir erheben keine Mitgliederbeiträge und Aufenthalte im Ashram sind kostenlos. Sämtliche Auslagen für den Betrieb und Unterhalt des Ashrams werden mit freiwilligen anonymen Spenden gedeckt. Auch der Tempelbau wurde so finanziert. Wenn möglich werden Unterhalts- und Bauarbeiten von freiwilligen Helfern ausgeführt.

Was wir tun

  • Der Tempel steht allen Menschen offen, die Gott suchen oder verehren wollen. Dreimal täglich öffnen sich die Türen für die Pujas (Verehrung).
  • Der Ashram steht für einen längeren Aufenthalt im Sinne einer Auszeit oder für freiwilliges Mithelfen zur Verfügung.
  • Im Ashram finden jährlich vier bis fünf spirituelle Seminare statt, zu denen alle willkommen sind.
Besucherinformationen und Anmeldung

Dieser Beitrag ist auch verfügbar in: Englisch