Gelübde der Armut

Göttliche Freunde, wir haben ein Armutsgelübde abgelegt.

Was bedeutet das? Sich allem Luxus der Welt hinzugeben? Wisst ihr, ich sprach zum ersten Mal über meine Zeit, als ich ein Yogi und Rishi war.

Das traf nicht auf taube Ohren! Es fiel auf sehr fruchtbaren Boden. Ich bemühte mich intensiv darum, ihnen eine tiefe Einsicht in das zu vermitteln, was ich zu erreichen hatte. Dann verstanden sie, was ich mit Entbehrung (Askese) meinte.

Dort, als ich in einer Höhle lebte und von niemandem etwas erwartete… und mich ganz meiner Hingabe an Gott widmete. Und im Dorf melkt jemand eine Kuh und erhitzt diese Milch und bringt sie und stellt sie dorthin, wo du sitzst, ohne dich zu stören, und geht weg.

Nun beeilst du dich nicht, diesen kleinen Becher Milch zu trinken, weil deine Konstitution das nicht verkraften würde. Du misst also, was du in dein System gibst und lernst, was Entbehrung im wahrsten Sinne des Wortes bedeutet.

Während dieser Zeit lernst du den Wert des Lebens kennen.

Guru Sri Subramanium

Satsang & Videos

Dieser Beitrag ist auch verfügbar in: Englisch

2020-05-04T17:50:58+02:004. Mai 2020|

Share this page:

Go to Top